Wiesbaden präsentiert sich auf internationalen Messen und Workshops

In Wiesbaden haben sich die Übernachtungszahlen 2022 im ersten Halbjahr positiv entwickelt. Zudem präsentierte sich WICM wieder auf internationalen Messen und Workshops.

Wiesbaden präsentiert sich auch in der arabischen Welt.

Der deutsche Incoming-Tourismus kann für 2022 eine deutliche Erholung verzeichnen. Dies ist das aktuelle Marktforschungsergebnis der Deutschen Zentrale für Tourismus. Im Zeitraum Januar bis Juni 2022 konnten 25,2 Millionen Übernachtungen ausländischer Gäste in Deutschland verzeichnet werden. Zwar muss sich die Tourismusbranche weiterhin auf schwierige wirtschaftliche Rahmenbedingungen einstellen, trotzdem erreichte das Übernachtungsvolumen ausländischer Gäste damit im dritten Quartal rund 85 Prozent des Vorkrisenniveaus.

Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr 2022 positiv

Auch in Wiesbaden haben sich die Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr positiv entwickelt. Insgesamt konnte die Landeshauptstadt von Januar bis Juni 2022 466.459 Übernachtungen verzeichnen, 380.604 Übernachtungen inländischer sowie 85.855 Übernachtungen ausländischer Gäste. Den größten Anteil an Übernachtungen aus dem Ausland konnten die Auslandsmärkte USA, Niederlande sowie die arabischen Golfstaaten verzeichnen. Im Vergleich zu 2021 mit 32.804 Übernachtungen ausländischer Gäste ist dies eine Steigerung von 162 Prozent. Im Jahr 2019 lagen die Übernachtungen aus dem Ausland im Zeitraum Januar bis Juni bei 127.046. Damit liegt der Anteil in 2022 aktuell noch 33 Prozent unter Vorkrisenniveau. Betrachtet man die Übernachtungszahlen aus dem Inland im ersten Halbjahr für Wiesbaden, so konnte die Landeshauptstadt im Vergleich zu 2021 (191.798 inländische Übernachtungen) eine Zunahme um 98 Prozent verzeichnen. 2019 konnten 489.126 Übernachtungen aus dem Inland generiert werden. Damit liegt der Anteil 2022 noch 22 Prozent unter Vorkrisenniveau. Das lässt sich durch die im ersten Quartal 2022 anhaltenden Corona-Einschränkungen erklären, insbesondere für Veranstaltungen, die wiederum zu geschäftsreisemotivierten Übernachtungen beitragen.

Präsentationen bei internationalen Roadshows, Fachmessen und Workshops

Bei allen ihren Präsentationen bei internationalen Roadshows, Fachmessen und Workshops legt die für die Vermarktung der hessischen Landeshauptstadt verantwortliche Wiesbaden Congress & Marketing GmbH (WICM) im zweiten Halbjahr 2022 die Fokussierung konsequent auf das Thema Nachhaltigkeit: Für die Veranstaltungshäuser Kurhaus und RheinMain CongressCenter (RMCC) wurden die Zertifizierungsprozesse mit „Green Globe“ angegangen und teilweise bereits abgeschlossen; für die Destination WIESBADEN RHEINGAU wurde kürzlich der  Zertifizierungsprozesse mit „TourCert“, einem Gütesiegel für konsequentes nachhaltiges Wirtschaften, gestartet. Die Förderung der ökologischen, sozialen und ökonomischen Unternehmensverantwortung im Tourismus und im Veranstaltungsbereich ist von immenser Bedeutung. Die angestrebten Zertifikate leisten bei der Qualifizierung und Umsetzung eines konsequenten Wirtschaftens einen wichtigen Beitrag.

Das Thema ist in den internationalen Quellmärkten längst angekommen, was die städtische Präsenz auf Fachmessen im Ausland noch unterstreicht: Es sind wichtige Plattformen sowohl fürs Netzwerken als auch zur Präsentation der vor knapp einem Jahr gegründete Destination der Destination WIESBADEN RHEINGAU.

Deutschland ist nach dem Abklingen der Pandemie ein noch wichtigeres Reiseland für Touristen aus Österreich. Bei einer Österreich Roadshow der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Wien und Salzburg konnte sich die Destination Reiseveranstaltern, Reisemittlern und der Fach- und Endverbraucherpresse als attraktives Reiseziel präsentieren. Mit einem eigenen Counter hat sich die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH ferner auf der „Termatalia“, einer Fachmesse für touristische Thermalstädte in Ourense in Spanien, vorgestellt. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Präsentation der Stadt Wiesbaden als internationaler Gesundheitsstandort und als interessantes Städtereiseziel mit den Themen "Thermalwasser und Kultur", zwei wichtige Bestandteile der "Tourismusstrategie 2026+".

WICM auf internationalen Messen

WICM schloss sich darüber hinaus der DZT bei ihrem „Germany Marketplace & Travel Advisors Receptions“ in den US-amerikanischen Städten Detroit, Minneapolis und Chicago an. Bei Europareisen amerikanischer Touristen genießt die Stadt Wiesbaden aufgrund ihrer Nähe zum Frankfurter Flughafen große Aufmerksamkeit, bereits 2022 ist die Anzahl amerikanischer Wiesbaden-Besucher wieder angestiegen. Auch bei dieser Messe gelang es, die Destination vorzustellen und es wurden wichtige Kontakte zu amerikanischen Reiseveranstaltern geknüpft. Mehrere konkrete Anfragen für die Stadt Wiesbaden resultieren auch aus der Teilnahme am Nordeuropa Workshop der DZT im dänischen Maribo. Im Fokus stand hier darüber hinaus die Kontaktaufnahme zu zahlreichen neuen Einkäufern und Partnern aus Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland. Die Gewinnung von neuen Kunden stand bei einem weiteren Workshop im belgischen Brüssel im Mittelpunkt. Reiseveranstaltern, Busunternehmen, Vereinen und der Fachpresse wurden die Wiesbadener Reiseangebote vorgestellt. Darunter die vielfältigen kulturellen Angebote Wiesbadens, die sich hervorragend mit denen des Rheingau und seiner Weinvielfalt kombinieren lassen.

Gesundes, nachhaltiges Leben

Dass gesundes, nachhaltiges Leben vor allem auch bei jungen Arabern eine wichtige Rolle spielt und sie dies auch bei ihren Reisen als Touristen erleben wollen, wurde bei der Teilnahme Wiesbadens an der DZT-Roadshow in Qatar, Kuwait, Riad, Jeddah und Dubai deutlich. Themen wie Kultur und Lebensart, historische Gebäude und ein grünes Umfeld genießen bei den Gästen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten einen hohen Stellenwert. Im Rahmen der Roadshow warb die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH mit der Vorführung des "Wiesbaden Rheingau Films" für das vielfältige Angebot in Stadt und Region, das – nicht weniger wichtig für diesen Quellmarkt – durch die Nähe zum internationalen Flughafen sehr gut zu erreichen ist.

Convention Sales Team Ende 2022 wieder auf internationalen Messen

Das Convention Sales Team der WICM hat Ende November mit seinen drei Veranstaltungshäusern nach längerer Pause ebenfalls wieder an einer internationalen Messe teilgenommen und präsentierte sich am German Convention Bureau (GCB) organisierten Deutschen Pavillon auf der ibtm WORLD in Barcelona. Gemeinsam mit 48 weiteren Ausstellern, wie z. B. die Messe Frankfurt, das Frankfurt Convention Bureau oder das darmstadtium, präsentierte das Team von Convention Wiesbaden die Wohl-fühl-Destination Wiesbaden und die Veranstaltungsmöglichkeiten in den drei Häusern, RheinMain CongressCenter, Kurhaus Wiesbaden und Jagdschloss Platte. Auch hier stand die nachhaltige Ausrichtung von Veranstaltungen im Vordergrund. An den drei Messetagen konnten rund 30 Gespräche mit vorwiegend europäischen Veranstaltungsplanenden, Verbänden, Kongressorganisatoren und Agenturen geführt werden und das Team konnte sich mit Branchen-Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland über Wissenswertes und Branchenentwicklungen austauschen. Die ibtm WORLD ist neben der IMEX in Frankfurt eine der größten und bedeutendsten Fachmessen für die Tagungs- und Kongressbranche in Europa.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH